SHARQ Project LOGO

Über die neuesten Aktivitäten und Ergebnisse im Projekt SHAR-Q können Sie im neuen Newsletter Informationen erhalten: SHAR-Q Newsletter Oktober 2018

Nähere Informationen zum Projekt finden Sie auch unter http://www.sharqproject.eu/home

 

DSC 0085 resizeIm Oktober 2018 wurde im Rahmen des Projektes Ökoachse die dritte Studienreise organisiert. Die Teilnehmer kamen wieder in das ökoEnergieland und lernten die Klimaschutz- und Klimabündnisgemeinde Strem kennen. Strem ist seit langer Zeit Vorzeigegemeinde in Sachen Nachhaltigkeit und Erneuerbarer Energie. Bürgermeister Bernhard Deutsch stellte die Entwicklung und die zahlreichen Maßnahmen der kleinen 900-Einwohner-Ortschaft durch eine Präsentation und Vor-Ort-Besuchen sehr informativ vor.

 

ENABLING Logo

Das Projekt ENABLING basiert auf der Vision eines Konsortiums bestehend aus 16 Partnern in 13 EU und assoziierten Ländern (IL, NO) des Programmes Horizon 2020, dass die Wertschöpfungskette von Biomasse zu BBPs (Bio-Based Products and Processes) das Wirtschaftswachstum fördern, ein vernünftiges Management der natürlichen Ressourcen ermöglichen und positiv zur Schaffung von Arbeitsplätzen in den Regionen und Ländern, in denen sie eingesetzt werden können, beitragen kann. Über die ersten Aktivitäten im Zuge des Projektes informiert der 2. Newsletter.  

2018 10 10 Kem audit praesentationDie Klima- und Energiemodellregion "ökoEnergieland" wurde in den vergangenen Jahren von einem Qualitätsmanagement in der Umsetzung der Maßnahmen begleitet. Nun wurde die gesamte Region von einem externen Audit überprüft und die Ergebnisse des Audits den Gemeinden präsentiert! Die Bewertung erfolgte auf Basis des "e5-Programms", welches ursprünglich für Gemeinden entwickelt wurde.

846b2278 1414 4265 957d 80ccb668f170In der ÖkoEnergieland Gemeinde Strem interessieren sich schon die Jüngsten für ihre Energiezukunft!

Im Rahmen des Projekts "ForschungswEEg" unternahmen die Kinder und Pädagoginnen des Kindergartens Strem einen Exkursionstag durch die Anlagen der erneuerbaren Energie in Strem. Bürgermeister Bernhard Deutsch führte sie zur Biogasanlage Strem, dem Fernheizwerk Strem, zur Freiflächen PV-Anlage und zur PV Anlage auf dem Pflegekompetenzzentrum Strem.

Projectlogo Interreg AT HU Ökoachse rgbIm Rahmen des Projektes Ökoachse wurde ein Workshop zu dem Stand des Projektes auf der ungarischen Seite abgehalten. Die Teilnehmer haben einen Überblick über die Ergebnisse der Energieverbrauchserhebung in der Kleinregion Körmend bekommen. Die anschließende Studienreise führte die Teilnehmer nach Vasvár, wo sie die geothermische Fernheizanlage besucht haben. Über diese Aktivitäten berichtet der 3. Newsletter des Projektes: Ökoachse-Newsletter Nr. 3